MADemoiselle - Nachrichten aus dem Kopfstand


September 2020

 

Ich mache weiter

kunstvoll

ähnlich verrückt

mit Maske und Frischluft

 

Morgen Donnerstag 24. September, tanzen Elisabeth Löffler und Freunde, sowie A.D.A.M zu den Worten von Adina Wilcke und Annalena Schuh beim JATTLE, BAM + POETRY. Der Oktober bietet mir einige lange ersehnte und ausverkaufte Premieren: Zum Beispiel das Stück von Lilly Axster VERBOTEN WÄRE - EIN ELTERNABEND im Dschungel Wien, oder EVERY BODY ELECTRIC  im Festspielhaus St. Pölten.

 

Ich freue mich auf altbekannte und neue Gesichter - zum Beispiel morgen unter freiem Himmel beim Jattle, BAM + Poetry im Sonnwendviertel.

24. SEPTEMBER 2020  |  IM SONNWENDVIERTEL

Jattle, BAM + Poetry

OPEN-AIR!

 Improvisation mit Tanz, Musik und Text - live 

 pay as you wish 

 

Ohne feste Formen und ohne vorhersehbare Bewegungen treten zwei Teams nacheinander miteinander an: gesprochene Wörter beflügeln dabei live produzierte Sounds kontaktieren Bewegungen tanzend Worte. Ein unvorhersehbarer Abend, an dem das Publikum zu Tonabnehmer und Verstärker der erzählten Geschichten wird, bevor es sich selbst spielerisch verstricken darf, oder ist es das bereits?

Der Ausgang bleibt gewiss ungewiss.

 

TANZ: Elisabeth Löffler and Friends | A.D.A.M. 

MUSIK: Alfons Bauernfeind (DML) | Peter Natterer

POETRY: Adina Wilcke | Annalena Schuh

MC: Gregor Steininger

 

Donnerstag, 24. September 2020, um 19.30 h

Grätzlmixer im Sonnwendviertel

1100 Wien, Bloch-Bauer-Promenade 28 

 

>> mehr info

21. OKTOBER 2020  |  FESTSPIELHAUS ST. PÖLTEN

Doris Uhlich | Every Body Electric

 Dance | Performance 

 

Every Body Electric ist eine schlichte, aber radikale Einladung tänzerisch Potenziale zu erforschen, diese sichtbar zu machen und tief in eine energetische Archäologie einzutauchen. Welche weiteren Möglichkeiten eröffnen sich, wenn Maschinen – wie Rollstühle, Prothesen, Krücken – als Körpererweiterung begriffen und auch als solche inszeniert werden? Persönliche Rhythmen, Dynamiken, Beats und Körpereigenschaften führen zu einzigartigen Tanzstilen. Die Sprengkraft, aber auch die zarte bis kraftvolle Poesie von Every Body Electric liegt letztlich darin, wie sich die Körper selbst erfahren und wie sie wahrgenommen werden.

 

CHOREOGRAPHIE: Doris Uhlich

PERFORMANCE: Erwin Aljukic, Yanel Barbeito Delgado, Adil Embaby, Sandra Mader, Karin Ofenbeck, Thomas Richter, Vera Rosner, Katharina Zabransky (in different versions)

DRAMATURGIE: Elisabeth Schack

SOUND: Boris Kopeinig

LICHT & RAUM: Gerald Pappenberger

KOSTÜM: Zarah Brandl

PRESSE & KOMMUNIKATION: Jonathan Hörnig

FEEDBACK: Yoshie Maruoka, Theresa Rauter

PRODUKTION: Margot Wehinger, Theresa Rauter

 

>> mehr info

5., 8.-9., 12.-13. OKTOBER 2020  |  DSCHUNGEL WIEN

Verboten Wäre - Ein Elternabend

 Theaterstück von Lilly Axster 

 

Am 5. Oktober ist die ausverkaufte Uraufführung des Theaterstückes von Lilly Axster. Ein Elternabend wir der Rahmen für dieses Stück, welches sich mit Sexualpädagogik in Schulen auseinander setzt, sowie den unterschiedlichsten Perspektiven von Eltern, Kindern und Lehrer*innen. Wir sind gespannt und freuen uns auf diesen Elternabend, der einiges verspricht zu sein, vor allem: "Laut, zart und performativ – wie S., E. und X."

 

AUTORIN: Lilly Axster

REGIE: Felicitas Braun

BÜHNE: Naomi Dutzi

KOSTÜME, PRODUKTIONSLEITUNG: Anne Michalek

MUSIK, SOUND: deef

SCHAUSPIEL: Elisabeth Löffler, Inès Miro, Daniel-Frantisek Kamen, Onur Çağdaş Şahan, Julia Schranz u.a.

 

 

>> mehr info

 

>>> Auf ganz bald & take care!

Eure MADemoiselle